Schüssler Forum

Compendium | Compendium für Tiere
Aktuelle Zeit: Di 2. Sep 2014, 19:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wieviele Globuli entsprechen einer Tablette?
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2006, 11:30 
Offline

Registriert: Fr 28. Jul 2006, 19:15
Beiträge: 27
Hallo,
der Sohn einer Bekannten darf keinen Milchzucker bekommen, deshalb möchte sie Globuli geben. Wieviele Kügelchen entsprechen denn einer Tablette?
Liebe Grüße und vielen Dank!
Lissy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2006, 12:12 
Offline

Registriert: Mo 17. Jul 2006, 20:38
Beiträge: 562
5 Globuli D 12 entsprechen einer Gabe ( D 12 2 x tgl 5 Globuli))
5 Globuli D 6 ist auch eine Gabe ( D 6 3 x tgl 5 Globuli)

ich hab die Schüssler Salze auch nur in Globuli
ist sehr sparsam wenn man 5 Globuli in ein wenig Wasser(Schüttelglas) gibt, 1 Schluck ( etwas im Mund lassen) ist eine Gabe.

Wirkung ist die Gleiche.

Liebe Grüße Luzi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2006, 12:42 
Offline

Registriert: Mi 29. Mär 2006, 17:48
Beiträge: 42
Hallo Luzi!

Das finde ich ja interessant! Im Adler-Forum wurde mal geschrieben, dass 5 Globuli eine Tablette ist. 2 x 5 Globuli D12 wären dann ja nur 2 Tabletten pro Tag. Ich bin defintiv kein Megadoseneinnehmer. Mehr als 10 Stück pro Salz am Tag nehme ich nicht, meistens 6 Stück, aber kann man mit 10 Globulis pro Tag Mineralstoffmängel auffüllen?

Habe auch ein paar Schüßis in Globulis daheim. Habe zwar keine Lactoseintoleranz aber ich mag den Milchzucker nicht so gerne.

vlg
Hanna


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2006, 12:51 
Offline

Registriert: Fr 28. Jul 2006, 19:15
Beiträge: 27
Hallo Hanna,
ich kenne es auch so, dass 5 Globuli einer Tablette entsprechen, ich habe sogar schon mal gelesen, 10 Globuli seien 1 Tablette, deshalb wollte ich hier mal nachfragen.
Liebe Grüße
Lissy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2006, 13:23 
Offline

Registriert: Di 21. Mär 2006, 20:28
Beiträge: 776
Wäre das dann bei der Menge nicht eher eine homöopathische (Reiz)Anwendung?
LG,
Diana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2006, 13:26 
Offline

Registriert: Fr 28. Jul 2006, 19:15
Beiträge: 27
Hallo Diana,
in meinem GU Kompass "Schüßler Salze" steht:

Für die Einnahme gilt: 10 Tropfen oder 10 Globuli= 1 Tablette.

Da das für Erwachsene gilt, denke ich mal, bei Kindern wäre es die Hälfte?

Liebe Grüße
Lissy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2006, 13:31 
Offline

Registriert: Di 21. Mär 2006, 20:28
Beiträge: 776
Ich denke schon, Lissy, das kommt auch drauf an , wie alt das Kind ist, ab 12 gehe ich meist von der Erwachsenendosis aus, unter 12 entweder dreiviertel der Dosis, oder bei Kindern unter 6 Jahren die Hälfte.
Aber das ist sicher auch Ansichtssache :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2006, 16:14 
Offline

Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:43
Beiträge: 2254
Hallo Lissy!
Ich gebe jetzt auch mal meinen Senf dazu :wink:
Leide auch an Laktoseintoleranz. Nehme aber trotzdem die "normalen" Schüßler Salze. Ich tue sie in ein Glas, abgekochtes Wasser obendrauf, ca. 4 Minuten stehen lassen, nicht umrühren und dann langsam in kleinen Schlucken trinken. Den weißen Brei im Glas unten auf dem Boden drin lassen und ab damit in den Ausguß... :)
Ich weiß nicht wie teuer die Globuli im Gegensatz zu den Tabletten sind. Ich weiß nur, dass die Tabletten billiger sind als die Schüßler Salze in Tropfenform.

Bist du jetzt verwirrt? :wink: Hoffentlich nicht!!

LG Micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2006, 16:23 
Offline

Registriert: Mo 17. Jul 2006, 20:38
Beiträge: 562
Mehr ist nicht mehr !

Die Schüssis sind ein Zweig der Homöopathie, auch wenn jeder uns glauben machen will es ist was Anderes.

Es geht um die Information die in dem Mittel ist, der Rest ist Milchzucker.

Ausprobieren !!!! und die Wirkung beobachten, man es dann selbt enscheiden ob mehr oder weniger notwendig ist.( meistens kommt man mit ganz wenig aus, können sogar nur 2 Globuli pro tag sein, auch von den Schüssis)
man kann sich ja auch mit einer Flasche Schampoo den Kopf waschen oder mit eine halben Teelöffel voll, sauber sind die Haare so oder so.

Wer macht denn die Vorschriften wieviel zu nehmen ist ? ? ?

Liebe Grüße an Euch Alle

von Luzi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Milchzucker
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2006, 16:49 
Offline

Registriert: Do 29. Jun 2006, 18:50
Beiträge: 1994
Bei Milchzucker- Intoleranz würde ich eher auf Tropfen umsteigen. Globulis werden ja auch mit Milchzucker hergestellt. Bei den Tropfen entsprechen 5 Tropfen einer Tablette. Die Tropfen sind teuer als die Tabletten, das muss man wissen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de